www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Dienstgüterwagen BA 200  Kleinloktransportwagen

letzte Aktualisierung:  23.12.2015    
       
 
Zu dem Kleinloktransportwagen:
Dienstgüterwagen Bauart 200, ex Uai 728 / Uaikk 728
folgende Wagen sind mir bekannt:

80 80 971 9 140-3
80 80 971 9 141-1
80 80 971 9 142-9
80 80 971 9 143-7
80 80 971 9 144-5        Heimat: Chemnitz
80 80 971 9 145-2
80 80 971 9 146-0

80 80 971 7 241-1
80 80 971 7 242-9
80 80 971 7 243-7
80 80 971 7 244-5         Han/Aw Bremen

Heinz Kopp

Zumindest der Wagen mit der Nummer 80 80 971 9 142-9 ist kein Umbau auf Basis des Uaikk 728. Ich habe diesen Wagen kürzlich in Cottbus gesehen.
Dabei handelt es sich um einen ex-DR Wagen. Als Beschriftung kann man noch die GSNR 9922 unter dem Lack ausmachen. Unter dieser GSNR gab es Tieflader mit gerader Ladefläche (DokNr. 6033) und solche mit "Wanne" (DokNr. 6034). Die ex-DR Nummer lautet 80 50 973 5109-x. Der Wagen ist also bereits zu DR-Zeiten als Dienstwagen gelaufen. Die vorherige
Güterwagennummer war nicht mehr zu finden, muss aber im Nummernbereich xx 50 992 2310-x und xx 50 992 2314-x liegen. Dieser Wagen wurde 1985 bei der Waggon Union Siegen unter der Fa.Nr. 138876 gebaut. 

Vielleicht kann jemand dazu die richtige Wagennummer benennen.

Beim  80 80 971 9 144-5 von Rudolf Ossig abgebildet,  müsste es sich auch um einen baugleichen ex DR-Wagen handeln.

Ebenfalls in Cottbus abgestellt war der 80 80 971 9 141-1, bei dem es sich um einen ex-Uaikk 728 handelt. 

Thomas Linberg

       
In der Bestandsliste 1989/10 - also lange bevor die DB Zugriff auf den Park der DR hatte oder auch nur davon träumte - finden sich 4 Wagen der  Bauart 200: 80 80 971 7 241 , 242, 243 und 244. (240 war übrigens ein Langschienenwagen).

Ursprung aller Wagen soll die BA 728 sein, das war mal ein Uaikk, Zugangsjahr ist für 241 1980, für die anderen drei 1979. Und da m. W. diese Wagen mit sehr alten Drehgestellen ausgerüstet waren, kommt als Baujahr auf keinen Fall ein Zeitraum nach 1960 in Frage.

Als dann die DR-Wagen in den gemeinsamen Park gelangten, wurden auch sei als Dgw 200 geführt, obwohl diese Wagen mit ihren  Parabelfederdrehgestellen sehr sehr viel jünger waren. Die DR-Gattungsschlüsselnummer sagt absolut nichts über die konkrete Bauart aus, sie benennt den Grundtyp und bezieht sich fast immer auf die ersten 4 Stellen der Wagennummern.

Vermutlich wurden die völlig verschiedenen Wagen unter einer Bauartnummer zusammengeführt, weil sie alle die gleiche Verwendung hatten und behalten sollten, und für den Transport einer Köf spielt es kaum eine Rolle, ob der Wagen an sich bei Tempo 100 50-60 t oder nur - sagen wir - 40 - 50 t ("kk") zuladen kann. Selbst die bei den Uralt-Wagen aus DB-Beständen war die Beschränkung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h für diesen Verwendungszweck absolut belanglos. Rudolf Ossig

       
 

04.04.2010 Cottbus beladen mit einem Kranprüfgewicht siehe auch unter Kranprüfgewichtswagen der DR

 

Chemnitz  15.06.2005

Fahrzeugnummer: 80 80 971 9 141-1    
Bauart: Dienstgüterwagen Bauart 200    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: 31,2 t    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

RAW Cottbus 26.06.2009

       
   
       

80 80 971 9 142-9 beladen mit 335 161-6 am 20.03.2001

Fahrzeugnummer: 80 80 9719 142-9    
Bauart: 200 Uais    
Hersteller: Waggon Union / 138675    
Baujahr: 1985    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

13.09.2009 Köln

 

11.10.2007 Seddin - die 335 114 war für DB Autozug bestimmt

Fahrzeugnummer: 80 80 971 9 143-7    
Bauart: Dienstgüterwagen Bauart 200    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 31,2 t    
Eigengewicht: 21,7 m    
Hg:    
Besonderheiten:      

 

22.05.2015 Maschen 80 80 971 9 144-5 mit 335 109 beladen zum Transport nach Cottbus

 

18.11.2014 Köln-Gremberg

 

80 80 971 9 144-5 im ehem. Bw Gießen aufgenommen, Juni 2006

 
 
 

80 80 971 9 144-5    mit  335 111-1 Werk Neumünster

Seelze 07.02. 2007

 

80 80 971 9 144-5 in Bebra

Fahrzeugnummer:

80 80 971 9 144-5

   
ex ?
Bauart: Dienstgüterwagen Uais 200     
ex Uaikk 728 
Hersteller: WU / 138677    
Baujahr: 1985    
LüP: 19,72 m    
Eigengewicht: 31,8 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de