Daten gesucht       letzte Aktualisierung: 27.06.2006

Mittlerweile ist das Gleis vom Streckennetz der DB abgeklemmt, es sind aber noch drei Wagen vorhanden. Dem äußeren Anschein nach handelt es sich um ehemalige Postwagen der US-Army, Nummern sind mir leider auch unbekannt, ebenso der Verwendungszweck dieser Wagen.  Thomas Nebelung 

 

Ex-US-Army-Wagen der Preussen-Elektra in Northeim 1992 abgelichtet.

Wer hat Daten zu den Wagen?

Nummern sind bisher nicht bekannt. Die Wagen standen im Nordwestteil des Bf. Northeim,  im Bild erkennbar auf der Dreiwegeweiche, die in den Anschluss der alten Zuckerfabrik führte.
Der Wagen ohne Mitteltür direkt auf der Dreiwegeweiche ist bald nach 1993 verschwunden. Anlass könnte ein Unfall gewesen sein. Wie auf dem Bild zu erkennen, standen die Wagen nicht mal profilfrei auf einer Weiche. Die Wagen sind T. Wagner erst  kurz nach einem Unfall aufgefallen.  Daher könnte es sein, dass man
sie aus dem offenbar etliche Bahndienstwagen überführenden entgleisten Gz ausgereiht hat. Eine weitere Variante könnte sein, dass es sich um die Strahlenschutz- Messwagen der Preussen-Elektra  handelt, die hier wegen der  einfachen strategischen Erreichbarkeit der beiden Kernkraftwerke Würgassen und Grohnde auf der Schiene geparkt waren.
Oder dass der damals entgleiste Güterzug einige Materialprüftechnische Geräte mit radioaktivem Material an Bord hatte ... ? Eher unwahrscheinlich...
Bei dem Wagen ohne Mitteltür auf der Dreiwegeweiche wurden 
diese bei seinem DB- Leben nach 1974 offenbar verblecht.

Zur Zeit sollen noch 2 Wagen dort abgestellt sein.

 

Fahrzeugnummer:
Bauart: ?
Hersteller: ?
Baujahr: ?
LüP: ?
 
 
Foto:
Besonderheiten:

Die Wagen sind mittlerweile recht stark zugewachsen. hier eine Innenaufnahme der letzten Tage.

Hersteller war LHB Braunschweig 1952, der Umbau erfolgte laut Fabrikschild 1974 bei Hansa - Waggonbau Bremen.

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.