www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Kranbelastungswagen 772

letzte Aktualisierung:  12.02.2020    
       
Im Verzeichnis der Bauartnummern DS 228 / 7 für Bahndienstwagen ist die BA 772 in den mir vorliegenden Ausgaben wie unten stehend geführt.
 
BA Nr. x Stand 01.1974 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.06.1975 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.10.1979 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.03.1981 Anzahl Achsen / Ursprung 
                         
772   KRANBELASTWG A E015 2 / G   KRANBELASTWG A E039 2 / G   BELASTUNGSWG BIS 1975 2 / G   BELASTUNGSWG BIS 1975 2 / G
                         
                         
BA Nr.   Stand 01.04.1984 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.01.1988 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.05.1992 Anzahl Achsen / Ursprung  x Stand 01.10.1997 DB AG Anzahl Achsen / Ursprung 
                       
772   BELASTUNGSWG BIS 1975 2 / G   BELASTUNGSWG BIS 1975 2 / G   BELASTUNGSWG BIS 1975 2 / G   Belastungswagen bis 1975 2 / G / DB
 
 
 
945 5 263
945 5 268
945 5 269
945 5 272
945 5 389
945 5 390
945 5 392
945 5 395
945 5 396
945 5 397
945 5 398
945 5 497
       
       
       
       

Schwarzerden 24.02.2010

 

Trier Hbf. 21.05.1994

 
Fahrzeugnummer: 40 80 945 5 270-5

Der Wagen wurde als Prüfgewicht u.a zur Prüfung von Krananlagen verwendet. Der Gewichtsstapel ist aus geeichten Schienenprofilen aufgebaut. Durch die Entnahme einzelner Profile kann das Gesamtgewicht je nach zu prüfendem Gerät bzw. Objekt variiert werden. 

Belastungsgewichte von oben (je zwei in Wagenlängsrichtung geteilt) 1875, 2500, 3125 kg. Außerdem sind wahrscheinlich auch die eckigen Kästen an den Stirnseiten Gewichte von jeweils 3125 kg, denn die angegebenen 12500 kg (Wagenmitte) dürften das Eigengewicht des Fahrgestells sein. Die Schienengewichte haben zusammen nur 15000 kg. 6250 wäre dann die Differenz zum Gesamtgewicht, das auf dem linken Behälter angeschrieben ist. 

Bauart: 772 Ursprung E 015 (ex Omm 46 vermutlich Versuchswagen) 
Hersteller: ?   Umbau Awst Lingen
Baujahr: 1959  Umbau 1974
LüP: 10 000 mm
Gesamtgewicht: 33 750 kg
Hg: ?
Besonderheiten: Heimatdienststelle Bw Saarbrücken Am 9.3.2002 wurde der Waggon zur Ostertalbahn nach Schwarzerden überführt und wird dort als Wagen 311 geführt. 

 

01.06.1998 Dortmund

Fahrzeugnummer: 40 80 945 5 391-9    
Bauart: 772    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ? Gesammtgewicht: 37,5 t
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

40 80 945 5 393-5 Gremberg 200x

 
 
 
 

Das Untergestell ist aus St 37-2 Stahl, in Profilbauweise ausgeführt und hat eine durchgehende Zugeinrichtung.

 
Fahrzeugnummer: 40 80 945 5 393-5    
ex 30 80 945 5 393-7
Bauart: 772 ex E 039, Omm 53    
Hersteller: ?   Umbau AWst Lingen    
Baujahr: 1956  Umbau 1975    
LüP: 10, 00 m    
Eigengewicht: 13,3 t Gesammtgewicht: 39,8 t
Hg: 80 km/h    
Besonderheiten:      

 

Bochum-Nord im Hintergrund sieht man ein Teil des alten Ladekrans der Ladestraße

Fahrzeugnummer: ?    
Bauart: 772    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 
 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de