www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Brückenprüfwagen 724

letzte Aktualisierung:  22.09.2020    
       
Im Verzeichnis der Bauartnummern DS 228 / 7 für Bahndienstwagen ist die BA 724 in den mir vorliegenden Ausgaben wie unten stehend geführt.
       
BA Nr. x Stand 01.1974 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.06.1975 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.10.1979 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.03.1981 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.04.1984 Anzahl Achsen /  Ursprung
                               
724   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G
                               
                               
BA Nr. x Stand 01.01.1988 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.05.1992 Anzahl Achsen /  Ursprung x Stand 01.10.1997 DB AG Anzahl Achsen /  Ursprung            
                             
724   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   BRUECKEN- PRUEFWG 4 / G   Brücken-prüfwagen 4 / G / DB            
       
       
  xxx x xxx xxx x xxx 973 0 074 xxx x xxx xxx x xxx xxx x xxx xxx x xxx xxx x xxx xxx x xxx
978 0 041-7                  
  Nür 6302                
Modell      
       
       
       
 

10.08.1979 Neuenmarkt - Wirsberg

 

Bild ist aus drei Teilaufnahmen zusammengesetzt

 
 

31.07.1979 Schiefe Ebene Brückenprüfung bei Kilometer 79.6

 

31.07.1979 Neuenmarkt - Wirsberg

 
Fahrzeugnummer: 30 80 973 0 074-0 ab 03.1980 80 80 973 0 074-9
Bauart: Brückenprüfwagen 724    
Hersteller: ?    
Baujahr: ? Abn 1960    
LüP: 20,1 m    
Eigengewicht: 50,4 t    
Hg: ?    
Besonderheiten:

Brm Nürnberg, BD Nürnberg, AW Limburg

   

 
 

Uelzen 06.10.1996

 
Fahrzeugnummer: 80 80 978 0 041-7    
Bauart: 724  ex Res 687    
Hersteller: Graaff 40 396 / ROBEL    
Baujahr: 1983    
LüP: 19,9 m    
Eigengewicht: 58 t    
Hg:      
Besonderheiten: Palfinger-Hubsteiger ausgelegt für 850kg Last, die erforderlichen Hilfseinrichtungen sind im Robelcontainer untergebracht.    

 

Als Vorbild diente der oben gezeigte Wagen - der Umbau ist auf einem vierachsigen Fleischmann Rungenwagen aufgebaut. Der Container stammt aus einem KIBRI – Bausatz, ist aber entsprechend dem Vorbild ganz anders aufgebaut (Türen, Fenster, usw.). Der Kran ist ein PALFINGER-Kran von KIBRI, der mit EVERGREEN verlängert wurde. Er ist beweglich und kann an Brücken seine Arbeit im Modell verrichten. Der Fahrkorb ist ebenfalls Eigenbau. Preiser spendierte die Werkzeugkästen. Geländer sind Eigenbau mit Messing und EVERGREEN.

 
 

 
 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de