www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Messwagen Dienst mz 307

später Versorgungssteuerwagen 721.1

letzte Aktualisierung:  14.03.2019    
       
Im Verzeichnis der Bauartnummern DS 228 / 7 für Bahndienstwagen ist die BA 307 in den mir vorliegenden Ausgaben wie unten stehend geführt.
 
 
BA Nr. x Stand 01.1974 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.06.1975 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.10.1979 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.03.1981 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.04.1984 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.01.1988 Anzahl Achsen / Ursprung
                                     
307   nicht vergeben     nicht vergeben     MESSWG F EL BELASTUNGS-MESSUNG 4 / R   MESSWG F EL BELASTUNGS-MESSUNG 4 / R   MESSWG F EL BELASTUNGS-MESSUNG 4 / R   MESSWG F EL BELASTUNGS-MESSUNG 4 / R
                                     
                                     
BA Nr. x Stand 01.05.1992 Anzahl Achsen / Ursprung x Stand 01.10.1997 DB AG Anzahl Achsen / Ursprung                        
                                   
307   MESSWG F EL BELASTUNGS-MESSUNG 4 / R   Meßwagen für elektrische Belastungsmessung 4 / R / DB                        
 
99-33 001 xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx xx-xx xxx
                  99-94 000
        99-94 005          
        99-94 025          
       

 
Versorgungssteuerwagen 721.1
 
Nr.     Einsteller / Verbleib  
99 80 9360 007-5 721 101   ex DB "60 80 99-94 000-9 Dienstmz 307" 201x > DB Netz AG, Maschinenpool, Berlin "D-DB 99 80 9360 007-5"  
         
       
       
 
 
       
 
 

Versuchsanstalt München in Münden-Freimann im Juni 1987

 
 

20.08.1980 München

 
 

60 80 99-33 001-1 im Einsatz mit 202 002 als "Ellok" in Weil (Rh) am 09.02.1975 auch an der Lok ist die Wagennummer angebracht!

 
Fahrzeugnummer: 60 80 99-33 001-1    
ex DB 50 80 82-34 121-7
Bauart: Messwagen Vers. A-Mü 307    
ex BDnrzf 740.2
Hersteller: AW Karlsruhe    
Baujahr: ? Abnahme1974    
LüP: 26,4 m    
Eigengewicht: ?    
Hg:      
Besonderheiten:

Der Prototyp Henschel-BBC DE 2500 mit der Betriebsnummer 202 002-2 wurde als Versuchsfahrzeug zur Erprobung der Drehstromausrüstung am Fahrdraht umgerüstet. Die Änderungen an der Lok sollten möglichst gering ausfallen und so wurde der oben gezeigte Steuerwagen mit den für diese Zwecke benötigten Komponenten hergerichtet.

Der Wagen erhielt einen Stromabnehmer mit Hauptschalter, Transformator, Eingangskreis zur Gleichrichtung und Glättung der Wechselspannung sowie Einrichtungen für die Versorgung der Hilfseinrichtungen der DE 2500.

 


 

Heilbronn 13.03.2019

 
 
 

Minden 25.11.2018

 

Hannover 18.05.2017

 
 
 
 

Emmendorf 17.05.2017

 

99 80 9360 007-5 DB Netz AG, Maschinenpool 721 101 Buchholz / Nordheide 15.05.2017  

 
 

60 80 99-94 000-9 Stuttgart 21.04.2013

 

Weinheim/Bergstraße 19.07.2011

 

60 80 99-94 000-9 Mainz-Bischofsheim 14.09.2008

 

 

Der Steuerwagen ist sehr spartanisch eingerichtet. Er besteht eigentlich nur aus dem Führerstand und dem Regal. Sonst sind noch ein WC und 2 (abgeschlossene) Schlafzimmer vorhanden.

 
 
 

63 80 99-94 025-3

Gleismesszug 88580 mit 120 502 am Zugschluß rollt in Esslingen-Zell Richtung Stuttgart am 27.03.07. Hinter dem Steuerwagen läuft der Messwagen Dienst mz 308 nun mehr mit der neuen  Wagennummer  63 80 99-91 004-1

 
Fahrzeugnummer: 99 80 9360 007-5 DB Netz AG, Maschinenpool Versorgungssteuerwagen 721.1 721 101
ex DB 60 80 99-94 000-9 Dienstmz 307  
ex DB 63 80 99-94 025-3 Dienstmz 307  
ex DB 51 80 22-95 722-0 Bimz 546.8  
ex DB 51 80 22-95 722-0 Bimz 259.8
ex DB 51 80 22-95 722-0 Bimz 259.0
ex DR 51 50 22-95 722-6 Bimz 2295  
       
Hersteller: Raw Halberstadt   Umbau Neumünster    
Baujahr: ? Abn. 31.08.1993 Umbau Abn. 20.12.2006    
LüP: 26,4 m    
Eigengewicht: 47 t    
Hg: 200 km/h    
Besonderheiten:      

 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de