www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

97 59 94 Zweiwegefahrzeug LKW

letzte Aktualisierung:  06.09.2016    
       
VDM Nr. Herst FNr. Bauj Abn. Typ Einsteller EBA Nr.
97 59 94 001 60-3 MAN / Newag 1998 26.293 FVLC Augsburg, Notfallmanagment "F-DB 3160" 97 Y02 L001
97 59 94 501 60-2 MAN 175426 / 3010 03.04.1995 19.272 TW - S 1435 Siemens AG, VT Halle > 200x SPL-Powerlines GmbH, Langenhagen 95 D00 A030
97 59 94 502 60-0 MAN 182335 / 4010 1995 18.05.1995 19.272 TW - S 1435 ADtranz AG, VT Halle /200x-> Balfour Beatty Rail GmbH 95 R13 L001
97 59 94 503 60-8 MAN 182511 / 6010 28.08.1996 19.272 TW - S 1435 Siemens AG, VT Halle 96 U03 L001 (II)
97 59 94 504 60-6 MAN 182542 / 6011 05.02.1997 19.272 TW - S 1435 Siemens AG, VT Halle 97 O01 L001 (II)
97 59 94 505 60-3 VOLVO 85 08 97 11 1993 12.11.1997 FL618 / LRB 10-3 DB Fuhrparkserice GmbH "F-DB 1150" > 200x BSB-Saugbagger u. Zweiwegetechnik Steffan Mattes GmbH, Berlin 97 Q15 M001
97 59 94 506 60-1 MAN / Newag 106 2002 30.01.2002 26-414 VA Tech Elin, Berlin "W 45975L" 01 L02 A001
97 59 94 507 60-9
97 59 94 508 60-7 7636-95-09 20.05.1995 DB Fuhrparkservice GmbH
97 59 94 509 60-5 1968 09.07.2004 Poor AG 04 D09 A001
97 59 94 510 60-3 MB / Zweiweg   20.10.2014 DC Actros 3346 SWT SERSA, Weiding Team GmbH, Berlin  
97 59 94 511 60-        
97 59 94 512 60-9 Volvo   18.02.2008 Volvo FN 12 m. Schweißanlage SRB 25 K. Thormählen GmbH Schweisstechnik, Brandenburg-Kirchmöser 07 J 05 A001
       
       
       

Augsburg im Jahr 2000

Um ein Einzelstück handelt es sich bei bei diesem Prototyp, der als Ersatz für die Hilfsgerätewagen der DB AG gedacht war und 1998 gebaut wurde. Damit sollten Hilfsgeräte bei Bahnunfällen zunächst auf der Straße in die Nähe der Unfallstelle transportiert werden. An einer geeigneten Stelle sollte das Zweiwegefahrzeug dann auf die Gleise wechseln und bis dicht an die Unfallstelle fahren. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, den Kofferaufbau mit hydraulischen Stützen anzuheben, das Fahrzeug wegzufahren und den Koffer auf dem Boden abzusetzen (Wechselaufbau-Prinzip). Für Rückwärtsfahrten befand sich an der Koffer-Rückseite ein Fahrstand. Die technischen Daten: MAN Typ 26.293 FVLC mit Maurer-Nachlauflenkachse, Aufbau von Spefaka und Zikun (Arbeitsgemeinschaft), Schienenfahrgestelle von NWAG/Oberhausen. Besatzung 6 Personen, Höchstgeschwindigkeit auf Schienen 50 km/h, stationiert in Augsburg.. Axel Johanßen

Fahrzeugnummer: 97 59 94 001 60-3    
Bauart: 26.293 FVLC mit Maurer-Nachlauflenkachse    
Hersteller: MAN Aufbau ARGE Spefaka und Zikun Schienenfahrgestelle NEWAG/Oberhausen    
Baujahr: 1998    
Eigengewicht:      
Hg: 50 km/h    
Besonderheiten:      

       

Leipzig Hbf Juni 2014

 

Erfurt Hbf. 03.04.2012

Fahrzeugnummer: 97 59 94 501 60-2 SPL-Powerlines    
Bauart: MAN 19.272 TW - S 1435    
Hersteller: MAN / Spefak / 175426 / 3010    
Baujahr: ? Abn. 03.04.1995    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

28.07.2014 Lehrte

 

28.06.2008 in Lehrte

 
 

Dresden-Altstadt 19.05.2007

 
 
Fahrzeugnummer: 97 59 94 502 60-0 Balfour Beatty

Dieses Fahrzeug wurde für die Firma Balfour Beatty von Fa. Spefaka Halle/Saale komplett aufgebaut. Im Ursprung hatte dieses Fahrzeug eine Schienenfahreinrichtung, Drehgestell - Drehgestell. Diese überzeugte durch ihre zu geringe Bodenfreiheit nicht. 2000 entschloss man sich dieses Fahrzeug bei der Fa. Schörling-Brock umzubauen.

Hiebei wurden die Drehgestell entfernt und eine SFE, Schwinge - Schwinge angebaut. Beide Achsen sind hydrostatisch angetrieben Laufraddurchm. 570 mm Max. Geschwindigkeit/Schiene 40 km/h. Burkhard Stabenow

Bauart: MAN 19.272 TW-S 1435
Hersteller: MAN / B.O.E. Technik
Baujahr: 1995
Eigengewicht: 17,2 t
Hg: 50 km/h
Besonderheiten:  

 

97 59 94 505 60-3 am 20.08.2014 Halle (Saale) Hbf

 

Lehrte 29.04.2007 im Eigentum der Fa. BSB-Saugbagger u. Zweiwegetechnik Steffan Mattes GmbH aus Berlin

   
       
   
       

18.01.2005 in Freiberg/Sa.

Das Fahrzeug wird durch die DB Bahnbau GmbH NL Halle eingesetzt.

So ganz klar ist man sich bei bei der Zulassung nicht gewesen, denn auf dem Lkw steht Typ FL 618. Aber auf dem VDM Schild FL 614, beim Lift ist man sich einig ;-))

       

27.06.03 in Bonn-Beuel

       
Fahrzeugnummer: 97 59 94 505 60-3 DB Fuhrpark Service    
Bauart: FL 618 SVABO-Lift: LRB 10-3    
Hersteller: Volvo Lift: SVABO /8508 9711    
Baujahr: 1993    
Eigengewicht: 12,1 t    
Hg: 50 km/h    
Besonderheiten: Foto: 27.06.03 in Bonn-Beuel    

 

Hohe Schaar 19.02.2008

 
Fahrzeugnummer:

97 59 94 506 60-1 VA Tech Elin

   
Bauart: MAN 26.414/NEWAG FE 2002    
Hersteller: MAN / Newag / 106    
Baujahr: 2002 Abn. 30.01.2002    
Eigengewicht: 29,0 t    
Hg: ?    
Besonderheiten: Arbeitsbühne, Pk 19000, Fahrdrahtdrücker, Pantograph, Arbeitskorb    

 

Seligenstadt b.W. 10.08.2016

 
 
 
 
Fahrzeugnummer: 97 59 94 510 60-3 SWT SERSA, Weiding Team GmbH    
Bauart: DC Actros 3346 m. Schienenschweißanlage    
Hersteller: MB / Zweiweg    
Baujahr: ? Abn. 20.10.2014    
Eigengewicht: 34 t    
Hg: 50 km/h    
Besonderheiten:      

 

noch vor der Abnahme in Kirchmöser

 
Fahrzeugnummer: 97 59 94 512 60-9 K. Thormählen GmbH Schweisstechnik    
Bauart: Volvo FN 12 m. Schweißanlage SRB 25    
Hersteller: Volvo    
Baujahr: 18.02.2008    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 
 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de