Bagger mit Kettenfahrwerk  Weserhütte W 3  S Pionier  letzte Aktualisierung: 31.01.2010

Von diesem erfolgreichsten Bagger der Weserhütte (über 1000 gebaut) beschaffte die DB etwa zw. 1962 und 1968 einige Dutzend Geräte.
Besonderheit ist das verkürzte Heck, damit die Bagger beim Schwenken nicht ins Profil des Gegengleises geraten konnten. Das Gegengewicht ist durch eine massive Ausführung der Rückwand ersetzt. 


Der Bagger wiegt 8,0 Tonnen und hat eine Motorleistung von 30 PS.

In Würzburg war bis 2004 ebenfalls noch so ein Bagger vorhanden, er wurde von der DB leider verschrottet.
Noch vorhanden ist wohl ein Gerät dieser Art in Kornwestheim, er dürfte den dortigen Eisenbahnfreunden gehören. Frank Pfeiffer

Fahrzeugnummer: 97 50 11 045 00-5
Zum Gerätewagen 634 Bauart: W 3 S Pionier
Hersteller: Weserhütte
Baujahr: 196?
Motorleistung: 30 PS
Eigengewicht: 8,0 t
Foto: Coesfeld 19.05.1975
Besonderheiten:

Fahrzeugnummer: 97 50 11 053 00-9 DB
Bauart: W 3 S Pionier
Hersteller: Weserhütte
Baujahr: 196?
Motorleistung: 30 PS
Eigengewicht: 8,0 t
Foto: 22.08.1987 Borken
Besonderheiten:

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.