Kontinuierliche-, Dynamische-, Stabilisier-, Schotterverteil- und Planiermaschine KSP 2000   letzte Aktualisierung: 11.04.2009

Zofingen (Schweiz) 29.03.2011

 

 

Basel Bad. Bf 11.04.2009

Fahrzeugnummer: 97 16 50 501 18-4
Bauart: KSP 2000
Hersteller: Plasser & Theurer / 555
Baujahr: 2008
LüP:  34,19 m
Eigengewicht: 86,2 t
Hg.: 100 km/h
Foto:  
Besonderheiten:
Die folgenden Informationen  siehe auch www.krebs-gleisbau.de
Dynamischer Stabilisator: 
  • 2-teiliges DGS-Aggreat.
  • Nivelliersystem und Messeinrichtung.
  • Maschinelle Absenkung des Gleises durch automatisch gesteuerte statische Auflast.
  • Vorwegnahme der sonst durch den Betrieb entstehenden Anfangssetzungen.
  • Erhaltung der geometrisch richtig gestellten Gleislage.
  • Aufbau einer homogenen Struktur des Schotterbettes.
  • Erhöhung des Querverschiebewiderstandes.
  • Erhöhte Sicherheit gegen Gleisverwerfung.
  • Sofortiges Befahren mit voller Geschwindigkeit nach der Durcharbeitung.
  • Erhöhung des Sicherheit.
  • Längere Liegedauer des Gleises.
Mittelpflug:
  • Der Mittelpflug ist zweigeteilt und dadurch bei Hindernissen getrennt rechts oder links einsetzbar.
  • Durch verstellen der äußeren Leitbleche in der Höhe können verschiedene Profile vor dem Schwellenkopf erstellt werden z.B. Vorkopf eben oder mit Wulst in beliebiger Höhe.
  • Die Äußeren, sowie inneren Leitbleche sind hydraulisch verstellbar und es ergeben sich dadurch 5 verschiedene Möglichkeiten des Schotterflusses.
 
 
Pflügen von rechts nach links
Pflügen von links nach rechts
 
 
Anfügen vorwärts und speichern rückwärts
Auspflügen rückwärts und speichern vorwärts
Flankenpflüge:
  • Die beiden Flankenpflüge sind hydraulisch waagerecht um 1500 mm und senkrecht um 450 mm verstellbar.
  • Es kann von 0° bis 45° jeder beliebige Flachwinkel gebildet werden.
  • Die Arbeitshöhe (bei Flachwinkel 0° min. 1150 mm bis max. 4800 mm von der Maschinenmitte) kann ohne Änderung des Flachwinkel erstellt werden.
  • Es besteht auch die Möglichkeit einen Randweg bis max. 700 mm Tiefe und ca. 2500 mm von Gleismitte nach außen abzuziehen.
Kehreinrichtung:
  • Bürstenkübel mit Schotterübergabe und einer Kehrbreite von 2600 mm.
  • Die Kehrvorrichtung ist im Bereich von Hindernissen querverschiebbar.
  • Geteiltes Querförderband zum Schotterauswurf auf jede beliebige Seite (Links und Rechts oder nur Links / nur Rechts).
  • Steilförderband zum befüllen des Schottersilos (Die Füllmenge des Schottersilos beträgt 4,5 m³.
  • Schottersilo mit hydraulisch klappbaren Ablasshosen.
  • Kehreinrichtung mit auswechselbaren Kehrbürsten für die verschiedenen Schwellenarten und Weichen.
  • Die Kehrbürste ist höhenverstellbar.
  • Kleinbürste zum Entfernen des Schotters zwischen der Schiene und der Schienenbefestigung.
Sicherheit:
  • Die Flankenpflüge können ohne Überschreitung des Regellicht Raumprofis in Arbeitsstellung gebracht werden.
  • Eine elektronische Kontrollautomatik (Ausschwenkbegrenzung) begrenzt die Ausschwenkmöglichkeit der Pflugschar entsprechend dem eingestellten Gleisabstand bei Arbeiten mit dem Flankenpflug auf mehrgleisigen Strecken.
  • Zur Ein- und Ausfahrt in den Umbaugleis ist eine Mindestarbeitsrampe von 1:100 erforderlich.
  • Der Schotter darf nicht höher als Schienenoberkante verfüllt werden.
  • Ab 20%o muss talwärts gearbeitet werden.
  • Sifa- und Indusianlage.
  • Zugfunkanlage GSM-R MESA 23.
  • AW 81 Anlage (Warnsirene und Dachdrehleuchte).
  • Videoanlage zur Überwachung der Vor- und Rückwärtsfahrt.
  • Notbremseinrichtung.
8 Kanal DAR - Schreiber:
  • Auflast der Linken Schiene.
  • Auflast der Rechten Schiene.
  • Längshöhe.
  • Verwindung.
  • Pfeilhöhe (Krümmung).
  • Gegenseitige Höhenlage (Differenzmessung).
  • Überhöhung.
  • Längenmaßstab.
Leistungsmerkmale:
  • Die Ab- und Aufrüstzeit auf der Baustelle beträgt ca. 5 Min.
  • Maximal befahrbare Überhöhung beträgt 180 mm.
  • Maximale gegenseitige Höhenlage bei der Arbeit 200 mm.
  • Maximale zulässige Gleisverwindung beträgt 3,6 mm. (unabgestützte Maschine).
  • Maximale zulässige Gleisverwindung beträgt 5 mm. (abgestützte Maschine).
  • Gleiskrümmungsfehler über 10 m. gemessen von Spitze zu Spitze darf 50 mm. nicht überschreiten.
  • Steigung max. 35%o mit 30 km/h.
  • Kleinster Halbmesser Arbeiten
150 m.
  • Kleinster Halbmesser Fahren
120 m.
  • Kleinster vertikaler Halbmesser
500 m.
Maximale Leistung: m/Std.
  • Einziehen von Schotter (Einschottern)
2500 m/h.
  • Planieren und Kehren (Schotterverteilen ohne Silo)
1900 m/h.
  • Planieren und Kehren (Schotterverteilen mit Silo)
1100 m/h.
  • Planieren, Kehren und Stabilisieren (ohne Silo)
1500 m/h.
  • Planieren, Kehren und Stabilisieren (mit Silo)
1100 m/h.
  • Bei Arbeiten bergwärts ist immer mit einer Leistungsminderung zurechnen.

 

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.