www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Schienenschleifmaschine RGH 20

letzte Aktualisierung:  28.01.2016    
       
Nr. Herst. FNr.  Bauj. Abn. Typ Einsteller EBA Nr.
97 32 97 501 17-1 HARSCO 257748  2003 10.05.2004 RGH 10C2-28  Eichholz "HEAD JACK" /2006-07-> BWG-Service GmbH, Heilbronn (U-> RGH 20)  03 C18 A001
97 32 97 502 17-9  HARSCO 257763 2005  07.06.2005 RGH 10C2-33 

Eichholz "HEAD JACK" /2006-07-> Voestalpiene BWG-Service GmbH, Heilbronn (U-> RGH 20) /=> Voestalpiene BWG-Service GmbH, Butzbach (03.2014vh) > "99809427 017-5 D-VABWG"

03 C18 A002
               
99 80 9127 001-2 HARSCO 153635 2010 18.05.2010

RGH 10C2-39

Voestalpine BWG GmbH & Co. KG., Butzbach "FACETTE" "99 80 9127 001-2 D-BWG" 03 C18 A003
99 80 9127 004-6 HARSCO 257994   04.06.2012? RGH 20 Einsteller Voestalpine BWG, Butzbach EVU Hessische Güterbahn GmbH "Rail Styler" "99 80 9127 004-6 D-VABWG" 03 C18 A004
99 80 9427 017-5 HARSCO 257763 2005  07.06.2005 RGH 10C2-33 

Eichholz "HEAD JACK" "97 32 97 502 17-9" /2006-07-> Voestalpiene BWG-Service GmbH, Heilbronn (U-> RGH 20) /=> Voestalpiene BWG-Service GmbH, Butzbach (03.2014vh) > "99809427 017-5 D-VABWG"

03 C18 A002
               
       
Die neue Schleifmaschine C20 von Eichholz setzt neue Maßstäbe in Sachen Schienenschleifen und vereint, abgesehen von Ihrer Effizienz wichtige Attribute wie:
  • Reduzierung der Lärmbelästigung
  • Staubabsaugung
  • Funkenflugkontrolle
  • Gewährleistung der Verfügbarkeit durch 2-Motoren-System

Die Schienenschleifmaschine C20 setzt sich aus zwei fast baugleichen Systemen mit jeweils 10 Schleifeinheiten zusammen. In bestimmten Situationen können die beiden Systeme getrennt unabhängig voneinander zum Einsatz kommen. Außerdem sind Schleifleistung und Fahrbereitschaft somit doppelt abgesichert.

Für präzise Schleifergebnisse ist jede Schleifeinheit (Stein) individuell steuerbar, d. h. bei nur einem Übergang können gleichzeitig 10 Facetten geschliffen werden!

Die selbstfahrende 20-Steine-Schienenschleifmaschine beseitigt Fahrflächenfehler wie Walzzunder, Riffel, Ermüdungsstellen, reprofiliert den Kopf beider Schienen und zwar sowohl bei Gleisen als auch bei Weichen, Kreuzungen und Bahnübergängen ohne Demontage von Ausrüstungsteilen.

Staubsammelsystem
Die beiden Schleifmodule sind mit Staubsammeleinheiten ausgestattet. Ein Käfigläuferventilator erzeugt einen Luftstrom von ca. 8.000 m3/h, der durch ein System aus acht hochwirksamen, feuerbeständigen Patronenluftfiltern gefiltert wird.

Die Filter sind in der Lage, 99,99% der im angesaugten Luftstrom enthaltenen Partikel >0,5 µm aus der Luft zu entfernen!

Bei einem Abstand von 25 m beträgt der Geräuschpegel lediglich 73 dBA!

Schienenprofilmesssystem
Optional steht ein integriertes Profilmesssystem zur Verfügung. Über Laserkameras werden digitale Bilder des Schienenprofils erzeugt und in Intervallen von 1 Meter Gleislänge gespeichert. Die Bilder werden in Echtzeit auf einem Bildschirm in der Bedienerkabine ausgegeben und können mit einem aus einer Standardprofilbibliothek ausgewählten Querschnitt abgeglichen werden.

Riffelmesssystem
Die Schienenschleifmaschine C20 verfügt über ein integriertes Riffelmesssystem. Für jede Schiene existiert ein Lasersensor, der Messwerte in 5mm-Intervallen aufzeichnet. Dieses System ist bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h einsetzbar.

Schleifsystem
Ein Schleifkopf der C20 umfasst einen Hydromotor, eine Spindel-Lager-Einheit und eine Schleifscheibe, die gemeinsam auf einer Gleitschiene angeordnet sind. Jeder Schleifkopf ist unabhängig gelagert und wird einzeln gesteuert. Winkelstellung, seitliche Position und Soll-Schleifleistung werden komplett in Schleifabläufen programmiert. Zur Realisierung des Schleifvorschubs wird die Einheit durch einen Hydrozylinder entlang der Gleitschiene bewegt. Der Schleifdruck jeder einzelnen Scheibe wird durch ein Proportionalventil in einem Regelkreis geregelt, der die vom Schleifmotor aufgenommene Leistung misst. Die Soll-Leistung kann zwischen 0 und 17 kW eingestellt werden.
Der Schleifkopfwinkel kann mit Hilfe eines weiteren Proportionalventils und eines Hydromotors über ein Getriebe eingestellt werden. Zur Rückmeldung des Schleifkopfwinkels dient ein Dreh-Messwandler auf der Hauptwelle.

Der zulässige Winkelbereich beträgt 75° auf der Schieneninnenseite bis 45° auf der Schienenaußenseite, gemessen zur Senkrechten. Die Position des Schleifkopfs quer zur Schiene wird mit einem dritten Proportionalventil und einem Hydrozylinder gesteuert. Das Rückmeldesignal liefert ein im Inneren des Zylinders befindlicher Linear-Messwandler.

Die Schleifdrehzahl liegt bei 5500 - 6000 min-1.



Weitere Technische Daten:

Raddurchmesser: 920,00 mm

Radstand:
(zwischen Drehgestellzapfen) 7,62 m
(Achsenstand Drehgestell) 1,80 m

Gewicht:
(gesamt, betriebsbereit) 122,45 t.

Max. Reisegeschwindigkeit: (in der Ebene) 80 km/h

Schleifgeschwindigkeit: 1-16 km/h

Topfscheibe: Ø 152 mm

Tellerscheibe: Ø 280 mm

Drehzahl des Schleifmotors: 5500 - 6000 min-1

Leistung des Schleifmotors: 17,00 kW

Schleifkopfwinkelbereich: 75° innen / 45° außen

Einstellgenauigkeit des Schleifkopfwinkels: 0,5°

Geräuschentwicklung: 73 dBA (bei 25 m Abstand)

Schleifwagen-Radstand: 2.032,00 mm

Schleifrichtung: beide Fahrtrichtungen

Schleifkopfsteuerung: unabhängig, individuell

Feuerlöschsystem: integriert

Staubabsaugung: integriert

Quelle: Fa. Echholz (2004)
       
       

07.09.2011 Uelzem

 
 
 
 
 
 

Fahrzeug ist zwischenzeitlich für die BWG - Service GmbH im Einsatz. An der Front scheint Videotechnik angebaut zu sein. Uelzen 05.11.2008

 

 
 
 

ein Blick auf die Werkzeuge - Neuss 01.10.2009

 
 
 
Alle Bilder von Carsten Niehoff sind am 02.02.2006 in Sehnde entstanden.
 
 
 
 

2003 in Münster noch ohne Nummer

 
Fahrzeugnummer:

97 32 97 501 17-1     Eichholz "HEAD JACK" /2006-07-> BWG-Service GmbH, Heilbronn (U-> RGH 20) 

   
Bauart: RGH 10C2-28    
Hersteller: HARSCO 257748    
Baujahr: 2003 Abn. 10.05.2004    
LüP:      
Eigengewicht: 123 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: Ursprünglich geliefert an Network Rail    

 

Mannheim 24.01.2016 nun als 99 80 9427 017-5 D-VABWG

 

18.06.2010 Lev-Opladen / 97 32 97 502 17-9 RGH20 - BWG-Service, Heilbronn

 

15.06.2007.Rbf Mannheim

 
 
 

Mannheim 16.04.06

Fahrzeugnummer: 97 32 97 502 17-9    BWG-Service GmbH, Heilbronn     
Bauart: RGH 10C2-33    
Hersteller: HARSCO 257763    
Baujahr: 2005  Abn. 07.06.2005    
LüP: 41,738 m    
Eigengewicht: 123 t Nutzlast: 2,9 t
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 

Bodenteich 09.07.2014

 
Fahrzeugnummer: 99 80 9127 001-2 D-BWG    
Bauart: RGH 10C2-39    
Hersteller: HARSCO 153635    
Baujahr: 2010 Abn. 18.05.2010    
LüP: 42,00 m    
Eigengewicht: 124 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 

Uelzen 02.07.2015

 

18.05.2013

 
Fahrzeugnummer: 99 80 9127 004-6 D-VABWG    
Bauart: RGH 20    
Hersteller: HARSCO 257994    
Baujahr: ? Abn. 04.06.2012?    
LüP: 42.0 m    
Eigengewicht: 124 t Nutzlast: 15 t
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de