Saug- und Spüleinheit (SuSE)   letzte Aktualisierung: 25.04.2011

Spezialfahrzeug zur Säuberung von Weichen und Gleis, Eigentümer ist BWG Services voestalpine

23.4.2011 Berlin ----  offensichtlich ist das Fahrzeug umgebaut worden, die Verkleidung reicht jetzt über das ganze Fahrzeug 
Berlin 21.4.2011  

Uelzen 20.06.2009


Uelzen 20.06.2009

 

Butzbach 19.02.2008

 

Fahrzeugnummer: 97 47 025 0 117-8 richtiger....

97 47 02 501 17-8  BWG

Bauart: Saugeinheit
Hersteller: Naaktgeboren Rotterdam B.V.
Baujahr: ?
LüP: 19,7 m
Länge:  18.5 m
Drehzapfenabstand: 13,0 m
Eigengewicht: ohne Aufbau 19,95 t
Hg.: ?
Foto:
Besonderheiten:

Die Spüleinrichtung befindet sie vor der Achse links
Fahrzeugnummer: 40 85 94 06 103-3 BWG
Bauart: Spüleinheit
Hersteller: ?
Baujahr: ?
LüP: 12,7
Achsstand: 6,5 m
Eigengewicht: 9,8 t
Hg.: 100 km/h
Foto: Uelzen 20.06.2009
Besonderheiten:

Eine Richtlinie der DB Netz AG sieht vor, dass zu Vermeidung von Störungen in der Leit- und Sicherungstechnik nach der Schienenbearbeitung in Weichen und Gleisen mit örtlich zulässiger Höchstgeschwindigkeit ab 160 km/h der gesamte Fahrweg von Schleifstaub zu reinigen ist. 

Nach dem Schleifen verbleiben Rückstände auf den Schienen und Weichen. Insbesondere bei Weichen, die mit hohen Geschwindigkeiten befahren werden, führen Verwirbelungen des Schleifabtrages zu Störungen im Bereich der Leit und
Sicherungstechnik. Zwei spezielle Saugkomponenten nehmen die Schmutzrückstände nach dem Schleifen mittels Vakuum-Hochdruckluft auf und speichern diese bis zur späteren umweltfreundlichen Entsorgung in einem mit Feinstaubfilteranlage ausgerüsteten Sammelbehälter. Bei Bedarf beseitigt die Spüleinheit noch vorhandene minimale Restrückstände. Dies erfolgt mittels Hochdruckreinigung (160 bar) entweder zeitgleich, nachlaufend oder in einem separaten Prozess.

Quelle: voestalpine BWG GmbH & Co. KG

 

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.