letzte Aktualisierung:  09.12.2013    
       
 
 

02.09.1997 am Werk Delitzsch

 
 

Die Kupplung dient zum kontrollierten Abhängen des angehängten Wagens während der Fahrt. In der ehemaligen VES-W in Delitzsch wurden Bremsversuche an neu zuzulassenden Wagen gemacht. Dazu fuhr man mit dem betreffenden Wagen in Richtung Lutherstadt Wittenberg auf einem geraden, neigungsfreien Gleis mit definierter Geschwindigkeit und kuppelte dann den Wagen ab. Die Lok fuhr weiter und der Wagen bremste schlagartig durch das Entweichen der Luft aus seiner Hauptluftleitung. Im Wagen befanden sich Sensoren, die die Verzögerung maßen. So wurden experimentell die Berechnungen der Bremsprozente des Wagens bestätigt oder korrigiert. Dazu wurden mehrere Fahrten gemacht; mit leerem Wagen, aber auch mit Sandsäcken auf den Sitzen als "Fahrgäste". Quelle: Holger Kames

 
 
 
 
 

101 049-5 am 29.09.2011 bei Dedensen/Gümmer  mit einem 2-teiligen dänischen IC2 der sich in der Zulassungsphase befindet nebst Messwagen

bei den Wagen (Reihung für unteres Bild) dürfte es sich handeln um:

 
Dms 322 63 80 99-91 008-2
Bimz 259.8 63 80 99-90 027-3
Bim 547.5 51 80 22-91 102-9
Dienstüm 313 63 80 99-92 007-3
 
 

 

145 030-7 mit Railab1 am 03.09.2010 Ahlten

 

 

Am Samstag 7 August pendelte das neuste Produkt aus dem Hause Siemens -Vectron- zwischen Bielefeld und Neubeckum.  

103 222  nebst Messwagen und Siemens Vectron 193 921 oben bei Gütersloh und unter Bielefeld Brackwede

 
 

 

Die HVLE Maxima und 103 222 bei der Lastprobefahrt bei der die Maxima zieht und die 103 als Bremslok fungiert - 09.11.2009 in Gütersloh... war schon ein tolles Schauspiel , die Maxima gibt Vollgas ( hört sich an wie ein Düsenjet ) und die 103 hält munter dagegen! 

 
 

 

Hamburg 04.11.2009   Probefahrt mit dem ehem. Metropolitan aus Berlin kommend 

 

 

Die leistungsgesteigerte Variante des 601er, der 602er wurde hier auf Leistungsfähigkeit geprüft. Die Teststrecke des AW Nürnberg führte nach Bamberg - Neuenmarkt Wirsberg und auf dem Rückweg über Bayreuth nach Nürnberg.

Beim Durchfahren des alten Bahnhofs Reichenschwand Zugnummer 74774 Anfang der 70ger Jahre.

Bremslok war 218 362 und die zwei Heizwagen hatten auch das nötige Gewicht.

 
 

 

nur 400 Meter standen Kim Höhe und Peter Rappold auseinander.....

13.04.2007 bei Vorderdenkental 

110 169 mit Messzug, bei dem Güterwagen handelt es sich um einen zweiteiligen Hccrrss (Geschlossener Autotransportwagen). Zug hat letzte Woche schon im Raum Trier Messfahrten gemacht, wurde heute nun nach Ulm überführt und wird vmtl. nächste Woche auf der Steige, also zwischen Geislingen West und Westerstetten Messpendelfahrten unternehmen.

Zum Messwagen ist nichts konkretes bekannt. Kim Höhe

zur 110 169 -0

 
       

       
E 410 001 mit Messzug am 22. November 1967 in Bonn
       

       

Messzug mit E 410 002, Messwagen und 2x E 10 (E 10-469 an der Spitze) bei der Ausfahrt aus Bonn am 22. 11.1967

Vielleicht sind ja Daten der Wagen bekannt....

       

Kabelübergänge zwischen E 410 002 und Messwagen am 22. November 1967

       

       

Am 19. Juli durcheilte 120 502-0  zweimal mit 200km/h Eschede. Leider hat trotz aller Bemühungen die Kamera nur mit 1/350sec. ausgelöst.

 

Am 04.09.2008 hat es dann mit der Schärfe in Suderburg geklappt....

 

 

753 001-7 mit Messzug Wbz 81332 am 14.03.1997 in Uelzen bestehend aus 127 001 und einem Messwagen, vermutlich ein Dienst üm 312

 
 

 
       

Am 22.04. 1997 war Dsts 81839 in Uelzen Gleis 105 abgestellt. Die Messfahrt besteht aus 402 017 und dem als  Steuerwagen hergerichteten 801 088.

       
       

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de