www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Schotterbettreinigungsmaschine

für die gleislose Strecke 

SBR 201 und SBR 202

letzte Aktualisierung:  04.10.2012    
       
Fahrzeugnr.: Hersteller: Baujahr: Abn.: Typ: Einsteller Verbleib
SBR 411 FEW ? ? ? Bautechnik Leipzig
           

Wer kann mir Angaben zu den vorhandenen Maschinen, Fahrzeugnummer, Baujahren..... geben???

Zwei Maschinen sind mir benannt worden, die weiter unten abgebildete mit dem Spitznamen "Blauer Bock" und eine im Austausch eingesetzte Maschine aus der Reserve, die wegen ihrer weniger guten Zuverlässigkeit als "Blaues Wunder" bekannt war.

       
       
Die SBR 201 und 202 dienen der Reinigung des Schotterbettes gleisloser Strecken. Sie reinigen Gleisschotter der Körnung I und II. Für die Körnung II ist ein besonderes Sieb einzusetzen. Ein Vollaushub ist nur nach Ausbau der vorderen Siebbeläge möglich.
       
Die Schotterbettreinigungsmaschine besteht aus den folgenden Baugruppen:
 
zwei Fahrwerke mit je einem Schienen- und Raupenfahrwerk,
Schaufelrad,
Pflug,
Hauptrahmen,
Hubeinrichtung,
Hauptband,
Sieb,
Schotterausleger,
Abriebförderband,
Schwenkband,
Dieselaggregat,
Fahrerkabine,
elektrische und hydraulische Anlage
 
  Zum Stammpersonal der SBR gehören:
   
1 erster Maschinist zur Beobachtung der maschinentechnischen Anlagen
1 Maschinist als Fahrer der SBR und als Elektriker
1 Maschinist als Motorenwärter
1

Maschinist als Einweiser

   
  Folgende Hilfskräfte sind erforderlich:
   
(1) Rottenmeister als Ortsaufsichtsführender der Baustelle)
1 Gleisbauarbeiter zum Aufstellen der Fluchtstäbe
 

weitere Gleisbauer nach Bedarf zum Ein und Aussetzen der SBR

   
   

       
Das Einfahren der SBR in das gleislose Schotterbett:
Hilfskräfte
Hilfsstoffe
Zeit
über Stumpfgleise
keine
keine
45 Minuten
an einem Überweg (12 bis 15 m Breite)
keine
keine
45 Minuten
Überweg unter 12 m Breite
6 bis 10 
ca. 30 Schwellen u. 50 Bauklammern
90 Minuten Sperrzeit
aus dem Betriebsgleis - Gleis muss in diesem Fall ausgebohlt werden 
8 - 10
60 Schwellen und 100 Bauklammern
90 Minuten Sperrzeit
aus dem Betriebsgleis - Gleis wird auf 15 m zwischenzeitlich ausgebaut
8 - 10 
keine
90 Minuten Sperrzeit
Das Einfahren von der Gleislosenstrecke erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge! 
       

 
Technische Daten SBR 201 SBR 202
Zahl der Achsen: 6 6
Größte Achslast: 20,6 Mp 18,5 Mp
Achsabstand: 1100 mm 1100 mm
Drehgestellabstand: 16000 mm 16000 mm
Eigengewicht: 115,3 Mp 106,7 Mp
Meterlast: 4,6 Mp 4,2 Mp
LüP: 25040 mm 25100 mm
Höhe über SO Transportstellung: 4450 mm 4560 mm
Höhe über Raupenkette Arbeitstellung: 3920 mm 3920 mm
Breite ab Fahrzeugmitte: 1550 mm 1500 mm
Normleistung bei einer 45 cm Bettungsstärke und einer Aufnahmebreite von:  
4,00 m 88 m 88 m
4,50 m 78 m 78 m
4,80 m 73 m 73 m
Arbeitsbreite der Pflüge von Mitte Maschine (gesondert einstellbar): 1500 - 2400 mm 1500 - 2400 mm
mit aufgestecktem Vorpflug: - 2800 mm
Reinigungstiefe bis: 720 mm bis 720 mm
Bettungsrückstände lassen sich bis 6000 mm 6000 mm
von der Maschinenmitte seitlich abwerfen  
Eigenfahrt auf Raupen: 1,8 km/h 1,8 km/h
Eigenfahrt auf Schienen ist nicht möglich  
Beförderung in Zügen nur als Schlussläufer:: 30 km/h 30 km/h ab Fabriknr. 02  50 km/h
Das Fahrzeug besitzt keine Bremse nur Luftleitungen für die Schutzwagen    
     
       

 

       

Anfang der 80-ger Jahre. Damals war es bei der DR üblich, dass Streckengleise auf eingleisigen Strecken (die früher zweigleisig waren) für eine Sanierung auf dem Nachbargleis neu aufgebaut und danach das alte Gleis rückgebaut wurde. Dazu wurde der Schotter des zweiten Gleisplanums mit der gleislosen Schotterbettreinigungsmaschine vom Typ SBR 201/202 gereinigt.

Die folgenden Bilder entstanden ca. 1982 am Hp Ettenhausen (der im Hintergrund noch sichtbar ist) zwischen Marksuhl und Oberrohn (Strecke Eisenach - Eisfeld). Gezeigt wird der Aufgleisvorgang nach getaner Arbeit:

       

Nachdem das Streckengleis gesperrt ist, wird es mit Holzschwellen ausgelegt, um die Maschine aufzugleisen.

       

Nach dem Auslegen der Holzschwellen im Betriebsgleis beginnt das Aufgleisen der Maschine mit eigener Kraft.

 

     
       
       

Das erste Raupenfahrwerk ist aufgegleist. Jetz geht es mit dem zweiten weiter.

       
       

Inzwischen ist die Arbeitszuglok mit dem Schutzwagen von Marksuhl eingetroffen. Nach dem Aufgleisen wird die Maschine mit dem Arbeitszug zum Bahnhof Bad Salzungen gebracht, wo sie mit den dazugehörigen Wohn- und Werkstattwagen vereinigt wird.

       
       

 

SBR 411 beim Einfahren in das Arbeitsgleis

 

Ausgleisen....

 
 

Blick auf die Baustelle

Die folgenden Bilder zeigen die SBR 411 Bautechnik Leipzig bei der Arbei

 
 
Fahrzeugnummer: SBR 411    
Bauart: SBR 20?    
Hersteller: verm. FEW Blankenburg    
Baujahr: ?    
LüP: 25,? m    
Eigengewicht: 1?? t    
Hg: ?    
Aufnahme:      
Besonderheiten:      

 
Weitere Bilder von unbekannten Maschinen:
 
 

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de