Bettungsreinigungsmaschine RM 62

Plasser & Theurer

letzte Aktualisierung:  29.10.2011   
       
VDM - NR. Herst. FNr. Bj. Abnahme Typ Einsteller
97 11 32 501 14-1 Dt.Plasser 270 1987 14.02.1987 RM 62 Glb Knappenrode GmbH
             
       

Die RM 62 erreicht mit eigener Kraft 56 km/h im Zugverband kann sie mit bis zu 80 Km/h befördert werden. Mittels eines 270 PS Dieselmotors erfolgt der Antrieb, der über ein Getriebe mehrere Hydraulikpumpen und einen Drehstromgenerator antreibt.

Der einfache und übersichtliche Aufbau der Maschine ermöglicht die Bedienung von zentraler Stelle durch einen einzigen Mann. Vom Führerstand aus erfolgt hydraulisch die Quer- und Tiefenverstellung der Schotteraushubeinrichtung. Ungewollte Tiefenverstellungen werden auch unter ungünstigen Bedingungen vermieden.

Die Aushubkette unterliegt wegen ihrer Länge und entsprechend vieler Schaufeln nur einer geringen Abnützung. Der Ein- und Ausbau ist einfach und schnell zu bewerkstelligen. Die Aushubtiefe beträgt 250 mm unter Schwellenunterkante bis maximal 850 mm unter Schienenoberkante. Bei späteren Versionen der RM 62 konnte die Aushubtiefe auf 200 mm unter Schwellenunterkante gesenkt werden.

Ein frei schwingendes Vibrationssieb reinigt den Schotter. Die Schwingungen werden mit Hilfe rotierender Unwuchten erzeugt. Das Vibrationssieb hat 3 Siebflächen mit verschiedenen Maschenweiten. Das Überkorn wird durch einen Schacht vom obersten Sieb in den Siebtrog und von dort mit dem Abraum auf das Abraumförderband geleitet. Das Sieb ist auf einem schwenkbaren Rahmen gelagert, der auch im Betrieb vom Arbeitssitz aus gereinigt werden kann, um auch in Gleisüberhöhungen in Bögen stets in Waage gehalten zu werden.

Der Abraum wird über ein Förderband nach vorn von der Maschine gebracht, um entweder auf eine Förderbandstraße auf Güterwagen oder direkt an der Böschung abgelagert zu werden. Es besteht auch die Möglichkeit auf diese Weise den gesamten Schotter zu entfernen. Der gereinigte Schotter wird auf den Siebflächen so geteilt, dass er zu beiden Seiten der Maschine auf verstellbare hydraulische Schurren fällt. Die Schurren können so eingestellt sein, dass der Schotter mit Hilfe schwenkbarer Förderbänder hinter der Aushubkette verteilt wird, oder dass der Schotter komplett oder auch nur in Teilen direkt von den Schurren in das Gleisbett fällt. Die schwenkbaren Förderbänder können automatisch oder von Hand gesteuert werden und so zu einer absolut gleichmäßigen Aufschüttung des gereinigten Schotters führen.

Die Abraumverladung kann nach verschiedenen Methoden erfolgen. Das Abraumförderband der RM 62 kann so verschwenkt werden, dass auf mehrgleisigen Strecken der Abraum auf fahrende Güterwagen im Nebengleis verladen werden kann. Das behindert natürlich den Zugbetrieb.

Eine andere Methode ist den Abraum auf von der RM 62 gezogenen bzw. geschobenen Güterwagen zu verladen. Die Abraumverladeanlage besteht aus einem Arbeitswagen mit einem trichterförmigen Silo, der Entladeöffnungen besitzt. Der Abraum wird hier von der Reinigungmaschine mittels Förderband abgelagert. Ein Muldenkipper mit Allradantrieb übernimmt den Abraum vom Silo und transportiert den Abraum zum letzten der von der Reinigungsmaschine geschobenen Wagen.

Von der RM 62 können bis zu 10 Wagen geschoben werden. Der Muldenkipper fasst 1,2 m³ Abraum.

Quelle: Plasser & Theurer

       
LüP: 22,8 m Aushubbreite: nach Wunsch 3,7 m - 4,35 m
Länge über alles: 30,0 m Aushubtiefe min: 250 mm unter Schwellenunterkante
Abstand Drehza. 16,6 m   (späterer auch nur 200 mm möglich)
Spurweite: nach Wunsch Aushubtiefe max: 850 mm unter Schienenoberkante
Radstand Drehg. 1,8 m Neigungsausgleich: 6° später bis zu 8°
Raddurchmesser: 0,89 m    
größte Breite: 2,9 m Hg: 56 km/h Eigenantrieb
größte Höhe: 4,27 m   80 km/h im Zugverband
Gesamtgewicht: 72 t    
Motorleisteung: 270 PS Arbeitsleistung: 420 m³/h
Motordrehzahl: 1800 U/min Kettengschw.: 1,8 m/sec

Weiterentwiklungen der Maschine:

1. Erhöhung der Kettengeschwindigkeit auf 2,6 m/sec - auf Wunsch auch niedriger

2. Werminderung der Kettenhöhe auf 200 mm

3. Jede Kettenschaufel ist mit 2 nachstellbaren Kratzfingern versehen

 

       
       
       
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Aufnahme:      
Besonderheiten:      
Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.