www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Bahnhofswagen aus ex TF, Steuer-, Beiwagen, Tendern oder Nebenfahrzeugen

letzte Aktualisierung:  22.08.2016    
       
51 098 51 147-7                
58 003                  
60 125                  
61 016-2                  
63 333 61 190                
64 038                  
64 038                  
65 100-0                  
75 242  75 383                
79 008 79 207                
       
       
 

Buchholz / Nordheide Nov. 1975

Fahrzeugnummer: 51 098    
Bauart: Bahnhofswagen  ex Tender    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 8,3 m    
Eigengewicht:      
Inhalt: ? m³    
Hg:      
Besonderheiten: Löschwasserwagen Bf Buchholz    

       

Neumünster im Juni 1993

Lehrstellwerkswagen  im Bahnhof Büchen am 05.10.1991

       

Bahnhofswagen 75 383 im Jubiläumsjahr 1985 Tag der offenen Tür am 11. Mai in Konz-Karthaus

       
Fahrzeugnummer: 51 147-7 

Dieser Lehrstellwerkswagen steht heute im Museum Aumühle.

 

Nach Auskunft des Fdl. handelte es sich um einen ESTW - Schulungswagen. Das ESTW in Neumünster ging 1994 in Betrieb.  ???

 

Nach den Innenaufnahmen enthält das Fahrzeug ein mechanisches und elektromechanisches Stellwerk zur Fdl-Ausbildung.

 

1990 war der Wagen noch ozeanblau/beige.

zuvor Bahnhofswagen 75 383
ex DB VT 63 901
ex DRG VT 137 137
Bauart: Bahnhofswagen  
Hersteller: ?
Baujahr: 1935 in Dessau , Umbau zum Lehrstellwerkswagen 1958
LüP: ?
Eigengewicht: ?
Hg: ?
Besonderheiten: Letzte DB Anschrift war Sm Hamburg, Bf Hmb-Harburg .

 

03.03.1975 Hagen-Eckesey

Fahrzeugnummer: 58003    
Bauart: Bahnhofswagen      
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

Hamm 03.02.1975

Fahrzeugnummer: 60 125    
ex E 44 501
Bauart: Bahnhofswagen      
Hersteller: Maffei-Schwartzkopf u. BMAG    
Baujahr: 1931    
LüP: 14 300 mm    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten: Die E44 501 wurde am 1.7.1958  Z -gestellt und am 8.11.1960 ausgemustert. Die Laufleistung betrug 1 170 033 km. Sie wurde bis 1980 als "Umwerflok" in einem Lehrzug der DB eingesetzt und hat im gesamten Bundesgebiet viele Eingleisungen hinter sich gebracht.    

 

24.07.1990 im Betriebswerk Kassel 1

 

02.07.1988 Bw Kassel

Fahrzeugnummer: 61 016-2 Bw Kassel 1    
Bauart: Bahnhofswagen    
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP: 12 500 mm    
Eigengewicht: 15,16 t    
Hg:      
Besonderheiten: Fahrleitungsuntersuchungswagen München 6206  soll  noch zum 6252 München umgezeichnet worden sein, um der BR 701/702 Platz zu schaffen, ob das Fahrzeug später noch die Nr. 705 ???-? bekommen hat ist ebenfalls nicht sicher. Das Fahrzeug wurde später von der BD Kar 1960 in einen Wohn-/Werkstattwagen umgebaut ( Kar 8465 --> 99-28 784 ) BA 476

rechts sind weitere Informationen...

Im Buch Verkehrsknoten München auf Seite 47 ist der 6205 abgebildet

Turmwagen mit Akku-Antrieb:

München 6201 wurde BR 703 004

München 6202 wurde BR 703 001

München 6203 wurde 1966 ausgemustert

München 6204 wurde BR 703 002

München 6205 wurde BR 703 003

München 6206 (das Fahrzeug für den Bf-Wagen 61 016 )

München 6207 wurde 1964 ausgemustert

München 6208 - 6216 (die spätere BR 701) diese wurden lt. Umzeichnungslisten zur BR 701, weitere Fahrzeuge dieser BR gab es in München nicht, daher wäre es nicht erforderlich, dass der München 6206 wegen der BR 701 noch eine neue Nummer erhalten haben soll. Das soll nicht heißen, dass er die Nr. München 6252 nicht erhalten hat. 

Vielleicht gibt es ja weitere Infos hierzu.

 

Lt. Quelle Drehscheibe sollen 5 Turmwagen die Computer-Nr. 705 erhalten haben. Möglicherweise ist es ein Druckfehler, aber wie oben aufgeführt, dürfte es sich um die Baureihe 703 gehandelt habe. In den Umzeichnungslisten auf UIC-Nummern ist die Baureihe 705 nicht aufgeführt.

 

Vielleicht gibt es ja noch weitere erhellende Daten........

Siehe auch:  Fahrleitungsuntersuchungswagen Breslau 767 601-602
       

 

Gbf. Uelzen 16.03.1991

Fahrzeugnummer:

63190 Hannover

   
Bauart: Bahnhofswagen      
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

Hgbf Braunschweig

Fahrzeugnummer:

63 333

   
Bauart: Bahnhofswagen  / Bergbremswagen vermutlich mal BA 774    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

Haltingen 1976

Fahrzeugnummer: 64 038    
Bauart: Bahnhofswagen      
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 10,0 m    
Eigengewicht: ?    
Inhalt: 30 m³    
Hg: ?    
Besonderheiten: Feuerlöschtender der Bahnfeuerwehr Bw Haltingen    

 

03.10.1998 Neuß  für den rechten Wagen sind keine Daten überliefert

Fahrzeugnummer: 65 100-0    
Bauart: Tankhilfsgerätewagen    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

22.03.1981 Ediger-Eller ist mit dem Kaiser-Wilhelm-Tunnel ( 4,20 Km lang ) ein Teil des Bahnhof Cochem

Fahrzeugnummer: 75 242    
Bauart: Bahnhofswagen ex Tender    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 
 
Fahrzeugnummer:

79008 Kornwestheim, danach EAC Oberkochen (?)

   
ex ab 1.1.68  825 721 (+15.7.70)
ex ES25 121
ex elS 2430
Bauart: Bahnhofswagen ex ES 25    
Hersteller: LHW und SSW    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 

24.12.1974 Lauda

Fahrzeugnummer:

79207

   
Bauart: Bahnhofswagen ex ES 25    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: ?    
Eigengewicht: ?    
Hg: ?    
Besonderheiten:      

 
 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de