www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Spritzzug der Fa. J.M. Lauff

letzte Aktualisierung:  30.07.2017    
       
Spritzzug der Fa. J.M.Lauff
 
neue FzNr. alte FzNr.  
  60 80 092 3 031-9 ex DB 60 80 992 3 896-6 1959 Umbau vom Personenzugwagen zum Wohnschlafwagen. bis 1988 Bauzugwagen im GLB Hanau 1988 Verkauf an Firma Lauff GmbH und Umbau bei Bremer Waggonbau Bremen. 1998 Umbau der Bremse von Einlösig auf Mehrlösig (KE-GP)durch
80 80 3900 005-0 60 80 092 3 535-9 ex DB 11 80 390 5 761-7 Umbau zum Spritzwagen 1982 / 83
60 80 092 3 553-3 ex DB ? Lauff Materialwagen (G-Wagen)
  21 85 2480 000-8 D-BYB als Ersatz für 60 80 092 3 553-3 im Zug
40 80 940 0 927-6 ex DB AG vermutlich EHG 360 "40 80 940 0 927-6" > Lauff Uxx    Ersatz für 60 80 092 3 553-3
60 80 990 1 532-3 ex DB AG Dienst 359 "60 80 99-01 532-3" > Lauff      Ersatz für 60 80 092 3 031-9
40 80 7401 001-3 60 80 092 3 551-6 ex Eva > 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).
40 80 7401 002-1 60 80 092 3 552-4 ex Eva Laut Fa. Lauff sind  keine Unterlagen zu diesem Wagen vorhanden. Er hat ein anderes Untergestell, läuft aber seit 1983 mit den anderen am Spritzzug immer als Schlusswagen.
40 80 7401 003-9 60 80 092 3 549-0 ex Eva > 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).
40 80 7401 004-7 60 80 092 3 550-8 ex Eva > 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).
 
       
       
       
       

07.05.2006 Köln

 

Wohn-Schlafwagen 60 80 092 3 031-9 am 19.09.2002 in Köln

Fahrzeugnummer: 60 80 092 3 031-9 J.M. Lauff    
ex DB bis 1988: 60 80 992 3 896-6
Bauart: Wohn- Schlafwagen ex 3yg    
Hersteller: ?    
Baujahr: Untergestell: 1955, 1959 Umbau vom Personenzugwagen zum Wohnschlafwagen.
bis 1988 Bauzugwagen im GLB Hanau
   
LüP:  13,13 m    
Eigengewicht: 18 t laut Fa. Lauf, 17 t laut Anschrift    
Hg.: 100 km/h    
Besonderheiten: 1988 Verkauf an Firma Lauff GmbH und Umbau bei Bremer Waggonbau Bremen. 1998 Umbau der Bremse von Einlösig auf Mehrlösig (KE-GP)durch BWR-Rastatt. Wohnwagen und Materialwagen wurden vor 1983 regelmäßig dem DB eigenen Spritzwagen beigestellt.    

 

Fulda 10.09.2015 Spritzwagen 80 80 D-Lauff 3900 005-0

 

06.05.2014 Mainaschaff

 

Neckarsulm  05.06.2010 als Ersatz für den Gerätewagen 60 80 092 3 553-3 ist der Hbiqss-tz 21 85 D-BYB 2480 000-8 im Zug

 

23.6.06 Ludwigshafen- Oggersheim

 

07.05.2006 Köln

 

19.09.2002 in Köln

Fahrzeugnummer: 80 80 3900 005-0 J.M. Lauff Wagennummer bis zum Verkauf 11 80 390 5 761 - 7
Der Kaufbetrag  von 54.000 DM wurde am 05.02.1982 ausgeglichen. 
Der Wagen wurde vom AW Saarbrücken Burbach direkt zu Brüninghaus geschickt. Als Sonderausstattung hat er dort noch Spezialpuffer vom Typ "OLEO" bekommen.
Hersteller und Baujahr sind nicht in den Lauff - Unterlagen zu ermitteln. Harald Schröder
ex 60 80 092 3 535-9 J.M. Lauff
ex 11 80 390 5 761 - 7
Bauart: Spritzwagen - Basisfahrzeug: Flachwagen Rs 680
Hersteller:
Umbau: Überholung und Umbau zum Spritzwagen 1982-1983
Bahntechnische Überholung Krupp Brünninghaus Schwerte.
Spritzaufbau Deharde Maschinenbau Varel
Baujahr: ?    
LüP: 22.000 mm    
Eigengewicht: 40.650 Kg    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 

bei Waghäusel 14.05.2011

 

23.6.06 Ludwigshafen-Oggersheim

 

07.05.2006 Köln

 

19.09.2002 in Köln

Fahrzeugnummer:

60 80 092 3 553-3  J.M. Lauff 

bis ca. 1988 Bauzugwagen im GLB Hanau
Bauart: Materialwagen (G-Wagen)    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 11,1 m    
Eigengewicht: 12,0 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: Stirntür mit Übergansbrücke zum Spritzwagen.
Wohnwagen und Materialwagen wurden vor 1983 regelmäßig dem DB eigenen Spritzwagen beigestellt.
   

 

05.06.2010 Bad Friedrichshall-Jagstfeld Wagen 21 85 2480 000-8 D-BYB war an Stelle des Gerätewagen 60 80 092 3 553-3 im Einsatz

Fahrzeugnummer: 21 85 2480 000-8 D-BYB    
Bauart: Hbiqss-tz    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 14,61 m    
Eigengewicht: 13 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 

40 80 940 0 927-6 D-Lauff am 08.05.2017 Heilbronn Hbf

 

Fulda 10.09.2015

 

bei Wiesental am 21.06.2014 der Gerätewagen grau!

 

04.07.2012 Ulm

Fahrzeugnummer: 40 80 940 0 927-6 D-Lauff    
ex DB 40 80 940 0 927-6
Bauart: Uxx (Gerätewagen)    
ex DB EHG 360
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 14.02 m    
Eigengewicht: 16,5 t    
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten:      

 

Fulda 10.09.2015

 

bei Wiesental am 21.06.2014

 

der komplette Spritzzug mit neuem "Wohnwagen" gezogen von 203 316-5 und am Zugschluss 203 315-2 am 14.05.2011 bei Waghäusel

Fahrzeugnummer: 60 80 990 1 532-3 D-Lauff    
ex DB 60 80 99-01 532-3
Bauart: Privatbauwagen    
ex DB Dienst 359
Hersteller: Halberstadt    
Baujahr: ?    
LüP: 18,7 m    
Eigengewicht: 34 t    
Hg: 120 km/h    
Besonderheiten:      

 

Fulda 10.09.2015

 

07.05.2006 Köln - Wasserwagen

 
Fahrzeugnummer: 40 80 7401 001-3 D-Lauff    
ex 60 80 092 3 551-6 J.M. Lauff
Bauart: Zkks Kesselwagen Typ KWG 40 m³    
Hersteller: Waggonfabrik Uerdingen    
Baujahr: 1964    
LüP: 8.740 mm    
Eigengewicht: 11.450 Kg Kesselinhalt: 40 000 l
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).    

 

Fulda 10.09.2015

 

Wasserwagen 07.05.2006 Köln

Fahrzeugnummer: 40 80 7401 002-1 D-Lauff Zkks  
ex 60 80 092 3 552-4 J.M. Lauff Wasserwagen
ex xxx Eva  
Bauart: Zkks    
Hersteller: ?    
Baujahr: ?    
LüP: 9,24 m Achsstand: 4,5x m
Eigengewicht: 10,65 t Kesselinhalt: 39 600 l
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: Laut Fa. Lauff sind merkwürdigerweise keine Unterlagen zu diesem Wagen vorhanden. Er hat ein anderes Untergestell, läuft aber seit 1983 mit den anderen am Spritzzug immer als Schlusswagen.    

 

Fulda 10.09.2015

 

Wasserwagen 07.05.2006 Köln

 

20.02.2005

 
Fahrzeugnummer: 40 80 7401 003-9 D-Lauff    
60 80 092 3 549-0 J.M. Lauff
Bauart: Zkks Kesselwagen Typ KWG, 40 m³    
Hersteller: Waggonfabrik Uerdingen    
Baujahr: 1964    
LüP: 8.740 mm    
Eigengewicht: 11.450 Kg Kesselinhalt: 40 000 l
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).    

 

Fulda 10.09.2015

 

Wasserwagen 07.05.2006 Köln

 
Fahrzeugnummer: 40 80 7401 004-7 D-Lauff    
60 80 092 3 550-8 J.M. Lauff
Bauart: Zkks Kesselwagen Typ KWG, 40 m³    
Hersteller: Waggonfabrik Uerdingen    
Baujahr: 1964    
LüP: 8.740 mm    
Eigengewicht: 11.450 Kg Kesselinhalt 40 000 l
Hg: 100 km/h    
Besonderheiten: 1983 Umbau bei EVA-Brühl zum Spritzzug Wasservorratswagen. 1999 von EVA-Brühl an Fa. Lauff verkauft (Bis dahin vermietet).    

 
 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de