www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

Schienenprüfzug 721.0 und 722.0

letzte Aktualisierung:  25.12.2017    
       
Das Ultraschallschienenprüffahrzeug wurde nach dem Umbau 1956 erstmals eingesetzt die Messeinrichtungen waren im Steuerwagen untergebracht. Mittig war unter einem Glasboden der Prüfkopfträgerwagen angeordnet. Prüffahrten waren nur mit VB voraus möglich.  
       
Nr. Herst. FNr. Bauj. Abn. Typ Einsteller EBA
721 001-6 WDM 1 188 1956 09.02.1956 VT 98 DB "VT98 9552" +23.03.1959 /U 1959-> Schienenprüfzug "Han 5087" -> "721 001-6" +21.07.1976 BZA München /++197x AW Kassel  
722 001-5 WDM 1 178 1956 09.02.1956 VS 98 DB "VS98 022" +23.03.1959 /U 1959-> Schienenprüfzug "Han 5088" /1968-> "722 001-5" +21.07.1976 BZA München /++197x AW Kassel  
       
       
       
       

vorn 722 001 da hinter 721 001 in Herford am 11.08.1975

 

721 001-6 am 03.02.1975 in Mannheim

 

Uelzen ohne Datum neben dem hinteren Zugang sind zwei Klappen zum Dieselaggregat geöffnet.

 
Fahrzeugnummer: 721 001-6     
ex Han 5087 (Messwagen)
ex VT 98 9552
Bauart: 721 ex VT 98    
Hersteller: WMD 1 188    
Baujahr: 1955 Abn. 09.02.1956 Ausm. 21.07.1976    
LüP: 13.950 mm    
Eigengewicht: ?    
Hg: 90 km/h Messfahrt bis zu 30 km/h    
Besonderheiten: BZA Minden    

 

22.02.1975 im Bw Braunschweig

 

722 001-5 am 03.02.1975 in Mannheim

 

Uelzen ohne Datum

 

Blick auf das Prüfgestell

 
Fahrzeugnummer: 722 001-5     
ex Han 5088 (Messwagen)
ex VS 98 022
Bauart: 722 ex VS 98    
Hersteller: WMD 1 178    
Baujahr: 1955 Abn. 09.02.1956 Ausm. 21.07.1976    
LüP: 13.950 mm    
Eigengewicht: ?    
Hg: 90 km/h     Messfahrt bis zu 30 km/h    
Besonderheiten: BZA Minden    

 
Fahrzeugnummer:      
Bauart:      
Hersteller:      
Baujahr:      
LüP:      
Eigengewicht:      
Hg:      
Besonderheiten:      

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de