www.eisenbahndienstfahrzeuge.de

708.0   oder  ORT 188.0

  letzte Änderung:  17.05.2015
 
 

Die fünf Fahrzeuge der Baureihe 708.0 wurden in den Jahren 1956 und 1958 von der VEB Waggonbau Görlitz (VEB WBG) gebaut und an die Deutsche Reichsbahn geliefert. Sie werden für die Instandhaltung der Fahrleitung eingesetzt. Das Fahrzeug ist mit einem Messstromabnehmer und einer Arbeitsbühne die mechanisch um 2x 90 Grad geschwenkt werden kann. Zusätzlich ist eine klappbare Leiter auf dem Dach gelagert, mit der eine Höhe von 9 m über Schienenoberkante erreicht wird.   Die ORTs der BR188.0 sind um 1977 mit neuen Motoren ausgestattet worden. Sie hatten 103 kW Leistung  und die Höchstgeschwindigkeit erhöhte sich von 75 auf 80 km/h.

 

Die Fahrzeuge wurden ab 1958 als BR 135 ....  bezeichnet, unter der Bezeichnung 135 004 war ein nach dem Krieg bei der DR verbliebener niederländischer Wagen eingereiht, der wegen eines Motorschadens zu einem Oberleitungsmontagewagens umgebaut war und 1966 verkauft wurde. Ab 01.06.1970 kam die Bezeichnung ORT  188 ... zur Anwendung und ab 1992 liefen die Fahrzeuge als BR 708.0.

 

 

188 001 188 002 188003 188 005 188 006
-
-

188 001 am 09.05.2015 in Magdeburg

 

ORT 188 001 befindet sich seit dem 22.03.2014 in Magdeburg - Fahrzeugsammlung der Magdeburger Eisenbahnfreunde im Wissenschaftshafen

 

188 001 im Einsatz vermutlich um 1975 Ort ist unbekannt

Innenraumbeschreibung von Christian Trapp:

Die Beschreibung erfolgt Einstieg links in Richtung Führerstand 1

Durch die Doppelte Schiebetür gelangt man direkt in den Werkstattraum, gleich links liegt die Nasszelle mit Waschbecken und einer Toilette. Auf der rechten Seite sind Werkbänke und Schränke an der Wand vorhanden, dann folgt der Dom über den man bei geerdeter Fahrleitung auch auf das Dach gelangt. Unter dem Dom ist ein Koksofen zum Warmhalten vorhanden. Am Dom vorbei gelangt man durch eine Tür direkt in den Führerstand 1 mit mittigem Stuhl für den Triebfahrzeugführer, ein zweiter Stuhl, ist links für den Beimann vorhanden.

Zwischen den Einstiegstüren befindet sich eine Klappe im Boden. Sie ermöglicht den Zugang zum Motor.  Link an der Nasszelle vorbei folgt ein kurzer etwa 1m langer Gang mit einer Tür, durch diese gelangt man in den Aufenthaltsraum mit Tisch, Stühlen und Schränken. Beim 708 001 waren  4 Stühle vorhanden. Durch eine Tür vom Aufenthaltsraum abgegrenzt folgt Führerstand 2. Die Einrichtung beider Führerstände ist identisch.

Über einen Aufstieg gelangt man direkt auf die Hubbühne. Der Mess- und Erdungsstromabnehmer Bauart DBS 54 befindet sich über dem Führerstand 2. Zur Ausleuchtung der Arbeitsstelle verfügt der ORT über mehrere Arbeitsscheinwerfer.

 

 

708 001-3 Bw Seddin 24.03.1996

 

25.9.2004  Staßfurt

188 001 am 02.05.2009  wieder etwas komplettiert auf dem Egelner Bahnhofsfest

 

Fahrzeugnummer:

708 001-3

188 001

135 701

Magdeburg 700 001

  Bauart:   708.0

ex 188.0

  Hersteller: VEB Görlitz 
  Baujahr / Abnahme: 1956  / 1956
  Länge über Puffer:  13 100 mm 
  Achsabstand: 7 000 mm 
  Leergewicht: ca. 25 t 
  Max. Zuladung: ca. 1 t   
  Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h 
  Aufnahme:  
 

Stendal 11.08.1995

 

   

 

Fahrzeugnummer:

708 002

188 002

135 702

Magdeburg 700 002

  Bauart:   708.0

ex 188.0

  Hersteller: VEB Görlitz 
  Baujahr / Abnahme: 1956  / 1956
  Länge über Puffer:  13 100 mm 
  Achsabstand: 7 000 mm 
  Leergewicht: ca. 25 t 
  Max. Zuladung: ca. 1 t   
  Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h 
  Aufnahme:  

135 703 in Weißenfels am 31.05.1967 aus dem Interzonenzug D 128 abgelichtet

 

Leipzig 20.07.1998

 

 

   

 

Fahrzeugnummer:

708 003

188 003

135 703

Halle 701 427

  Bauart:   708.0
  Hersteller: VEB Görlitz 
  Baujahr / Abnahme: 1956  / 1956
  Länge über Puffer:  13 100 mm 
  Achsabstand: 7 000 mm 
  Leergewicht: ca. 25 t 
  Max. Zuladung: ca. 1 t   
  Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h 
  Aufnahme:  
 

135 705 in Großkorbetha am 23.05.1968 aus dem Interzonenzug D 218 fotografiert

 

Niederlausitzer Museumseisenbahn Finsterwalde, Standort: Kleinbahren am 08.05.2010

 

Fahrzeugnummer:

708 005-4

188 005-3

137 005

Bauart:   708.0

ex 188.0

Hersteller: VEB Görlitz 19411001
Baujahr / Abnahme: 1959 Abnahme 13.03.1959
Länge über Puffer:  13 100 mm 
Achsabstand: 7 000 mm 
Leergewicht: ca. 25 t 
Max. Zuladung: ca. 1 t   
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h 
Aufnahme: 14.09.2002  Niederlausitzer Museumseisenbahn  auf dem Bahnhof Kleinbahren 
 

Leipzig 18.07.1999

Leipzig 20.07.1987 

 

Fahrzeugnummer:
708 006-2
Bauart:  
708.0
Baujahr / Abnahme:
1959  / 01.06.1960
Länge über Puffer: 
13 100 mm 
Achsabstand:
7 000 mm 
Leergewicht:
ca. 25 t 
Max. Zuladung:
ca. 1 t   
Höchstgeschwindigkeit:
70 km/h 
Aufnahme:

Leipzig-Engelsdorf 04.08.1995

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.

www.eisenbahndienstfahrzeuge.de